Gartenfestivals 2014

Auch 2014 wird ein blühendes Jahr. Dass auch das Wetter zur rechten Zeit mitspielt, bleibt dabei unsere Hoffnung. Garantiert ist uns aber, dass es wieder zahlreiche Gartenfestivals geben wird, die es sich lohnt zu besuchen.

Hier zeigen wir Ihnen, welche empfehlenswerten Feste 2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfinden werden:

Gartenfestivals in Österreich

Gartentage 2014 – Gärten der Jahrhunderte
Zum sechsten Mal werden die Gartentage 2014 – Gärten der Jahrhunderte von der Orangerie des Stiftes Klosterneuburg in Österreich zwischen dem 5. Juni – 9. Juni 2014 ausgerichtet. Das Stift Klosterneuburg mit der dazugehörigen Orangerie und dem Konventgarten ist in Klosterneuburg, Stiftsplatz 1, zu finden.

Den interessierten Gästen wird eine reichhaltige Information über das Thema Gartengestaltung geboten. Neben attraktiven Ausstellern und ihren Tipps zu Rosen und Kakteen werden auch andere Bereiche, z.B. Gesundheit, Mineralien, Kräuter und Kneipp angesprochen. Printmedien zu den einzelnen Fachbereichen können erworben werden.

Ein weiteres Thema ist Hildegard von Bingen, deren medizinische Handschrift bis in de heutige Neuzeit verfolgt werden kann. Neben Pflanzen und Zubehör, die Heim und Garten nicht nur dekorativ verschönern, besitzt die Beratung einen hohen Stellenwert. Erstmals erhielt der Stiftsplatz für dieses Event ein neues Design.

Das Motto der Gartentage 2014 lautet diesmal „Gärten der Jahrhunderte“. Geschichtsträchtige Pflanzen und seltene pflanzliche Kostbarkeiten werden in einem attraktiven Rahmenprogramm angeboten. Auf Nachfrage werden interessante Pakete für die Gartentage oder Besuchergruppen geschnürt.

Gartenfestivals in Deutschland

Westfälisches Gartenfestival
Das Westfälische Gartenfestival findet vom 28. bis 30. März 2014 auf dem nordrhein-westfälischen Landgestüt, Sassenberger Str. 11, in Warendorf zum sechsten Mal statt.

Auf dem Gelände des 180-jährigen Gestüts gelangt man durch ein schmiedeeisernes Eingangstor zu den weißen Pagodenzelten, die auserwählte Erzeugnisse offerieren und den Themen Heim und Garten gewidmet sind.

Auf dem acht Hektar großen Gelände werden neben sinnvollen, dekorativen und altertümlichen Produkten selbstverständlich auch schmackhafte Erzeugnisse aus der Gegend zum Verzehr und zum Kauf angeboten.

Weitere Besichtigungsmöglichkeiten bieten die denkmalgeschützten Gebäude auf dem malerischen Gelände inmitten der prachtvoll angelegten Parkanlagen und Stallungen.

Niedersächsisches Gartenfestival
2014 öffnet das Landgestüt Celle in der Zeit vom 11. bis 13. April seine Pforten für das Niedersächsische Gartenfestival. Das 1735 erbaute Landgestüt verfügt über eine ansehnliche Parkanlage, die von denkmalgeschützten Gebäuden und Stallungen und einem malerischen Gelände umgeben ist.

Ausgewählte Produkte für Heim und Garten stehen für die Besucher in weißen Pagodenzelten bereit. Altertümliche, sinnvolle und dekorative Artikel warten darauf, entdeckt zu werden und die Besucher neue Inspirationen für den beginnenden Frühling zu vermitteln. Regionale Speisen und Getränke können beim Niedersächsischen Gartenfestival gegen einen kleinen Beitrag verzehrt werden.

Auf dem herrlichen Freigelände werden Blumen, Sträusse und andere Waren in hübschen, geschmückten Verkaufswagen angeboten. Sie werden von weißen Pagoden auf den Spazierwegen des Parks und des Rasens umgeben.

Gartenfestival Schloss Harkotten
Schloss Harkotten in Sassenberg-Füchtorf ist der Ausrichter des Gartenfestivals Schloss Harkotten in der Zeit vom 12. bis 14. September 2014. Die beachtliche Burganlage wurde Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut. Zum fünften Mal werden den Besuchern Gütern für das Heim und den Garten präsentiert.

Einzigartig in der Region finden sich brauchbare und dekorative Waren, die manchmal ein Stück Geschichte verbergen. Für das kulinarische Wohl aus der Umgebung in Form von Speisen und Getränken ist ebenfalls gesorgt. Neben Kunsterzeugnissen und stilvollem Zubehör werden prachtvolle Blumen und Pflanzen angeboten. Ein attraktives Rahmenprogramm würdigt den Abschluss des beliebten Ausflugszieles.

Antik-Haus Gartenfestival
Inmitten der Lüneburger Heide öffnet der Beekenhof in Bommelsen vom 9. bis 11. Mai 2014 erneut seine Tore, um die Gäste beim Antik-Haus und Gartenfestival zu empfangen. Dekorative und antike Artikel für die gute Stube, Haus und Garten sind in weißen Pagodenzelten zu betrachten und können selbstverständlich erworben werden.

Der unvergessliche Besuch des Festivals findet seinen Höhepunkt durch geschmackvolle Kostbarkeiten aus der Lüneburger Heide. Neben Spezialitäten des Imkers, Küchenkräutern und selbst erzeugten alkoholischen Spezialitäten werden durch imposante Blumenausstellungen neue Ideen für das Frühjahr kreiert. Es gibt viele auserwählte Dekorationen zu entdecken, die Haus und Garten neuen Glanz verleihen.

Dennenloher Gartenmesse
Der Schlosspark Dennenlohe beherbergt den größten Rhododendronpark im süddeutschen Raum und ist zugleich Ausrichter Bayerns blühendster Gartenmesse vom 29. Mai bis 1. Juni 2014. Das von einem Botanischen Garten umgebene Schloss Dennenlohe befindet sich ebenfalls im gleichnamigen Ort, unweit von Unterschwaningen.

Im großen Park und der privaten Gartenanlage der Eigentümer von Süsskind werden Akzente durch neueste Tendenzen im Wohn- und Gartenbereich präsentiert. Die Besucher bekommen zusätzliches Wissen aus der Garten- und Pflanzenwelt vermittelt. Neue Geräte für den Garten werden auf der viertägigen Gartenmesse vorgestellt. Kultureller Höhepunkt ist das musikalische Rahmenprogramm. In Kombination mit der Gartenmesse lassen sich die Ausstellung in der Galerie und das auf dem Gelände befindliche Oldtimermuseum perfekt besuchen.

Fürstenfelder Gartentage
Zum 13. Mal finden zu Pfingsten (6. Juni – 9. Juni 2014) die Fürstenfelder Gartentage statt. Der Ausrichter, das Kloster Fürstenfeld, liegt in Fürstenfeldbruck, Feldstr. 12. Das historische Kloster wurde 1266 gegründet und beherbergt heute das neue Kulturhaus der hiesigen Landkreises. Den Gartenfreunden erwartet wie in den letzten Jahren ein geschmackvolle Atmosphäre. Etwa 240 Aussteller präsentieren wieder exklusive Wohn- und Gartentrends.

Das Event gilt als die führende Gartenmesse im süddeutschen Raum und bietet eine große Auswahl von auserlesenen kulinarischen Leckerbissen. Neben zahlreichen musikalischen Darstellungen und Schaugärten ist diesmal die italienische Nacht mit einem großen Feuerwerk das Highlight der Veranstaltung.

Gartentage Albführen
Im romantischen Schwarzwald präsentiert das Hofgut Albführen in Dettighofen-Albführen vom 4. bis 6. Juli 2014 die weit über den Kreis hinaus bekannten Gartentage. Der Besucher erhält neue Inspirationen für das kommende Gartenjahr durch atemberaubende Pflanzen und wunderschönen Blumenarrangements.

Für das individuelle Heim stehen originelle Dekorationen zum Bestaunen und Kauf bereit. Neben kunstvoll angefertigtem Zubehör und hochwertigen stilvollen Arbeiten werden regionale Leckereien zum Verzehr und Mitnehmen angeboten. Die Original Schwarzwälder Kirschtorte oder das Schwarzwälder Kirschwasser zu kosten, ist ein Genuss. Der Besucher findet eine vielfältige Auswahl nicht nur für Balkon und Terrasse. Für das Haus und den Garten gibt es eine große Auswahl an Praktischem und Erlesenem.

Gartenfestival Haldenstein
Ein wahres Highlight ist das vom 13. bis 15. Juni 2014 stattfindende Gartenfestival Haldenstein. Blumen- und Gartenfreunde finden auf dem weiträumigen Schlossgelände ein interessantes und vielseitiges Angebot.

Die dort vorgestellten Produkte sollen den Besuchern Anregungen für den eigenen Garten vermitteln. Nationale und internationale Experten erläutern und verkaufen auf 3000 qm auf etwa 50 Marktplätzen ihre Waren. Die deutschsprachigen Nachbarländer sind ebenfalls auf dem Gartenfestival vertreten.

Bunte Marktstände bestimmen an drei Tagen das Anliegen Garten. Die Thematik des Gartens ist in drei Kategorien aufgeteilt: Garten, Zubehör und Handwerk. Gartenkreationen werden vorgeführt und können durch Konversation mit den Experten auf die eigenen Ideen zugeschnitten werden. Das Gartenfestival soll zudem Meetingpoint für Kunstliebhaber sein.

Ziel des Festivals ist es, ein angenehmes Ambiente für Kunst, Kultur und gehobene Lebensmittel zu bieten und den Gästen das Thema Garten näher zu bringen.

Gartenfestivals in der Schweiz

Luzerner Orchideentage
Erstmalig über zwei Wochenenden und über einem Zeitraum von 10 Tagen findet vom 24. Januar bis 2. Februar 2014 die 23. Luzerner Orchideentage in der Schweiz statt. Die atemberaubende Schau für Orchideensammler, Liebhaber oder Anfänger steht den Besuchern in Ebikon, Adligenswilerstr. 173 zur Verfügung.

Der Luzerner Garten zählt mit zu den führenden Herstellern von Orchideen in der Schweiz, in der Orchideen gezüchtet werden. Der Schauplatz zählt zu den größten Orchideenausstellungen weltweit. Zahlreiche Orchideenvereine sind neben den Ausstellern und bis zu 50.000 Orchideenpflanzen vertreten.

Die Orchideen sind in allen Farben und Größen zu bewundern. Von der Miniaturorchidee bis zur Zimmerpflanze werden immer wieder neue Kreationen präsentiert. Eine Nachbildung des Dschungels mit Schmetterlingen und anderen Tieren sind eine weitere Attraktion der Luzerner Orchideentage.

Fleischfressende Pflanzen, diverse Kräuter und verschiedene Farnarten können dort bestaunt werden. Beim Besuch der Orchideentage ist für das leibliche Wohl gesorgt, um die größte Orchideensammlung der Zentralschweiz in Ruhe zu genießen.